Supertourer

Glosse – Die Fehler bei der Entwicklung der neuen R 1300 GS

Kaum ist sie da sprießen die Fahrberichte über die GS wie Pilze aus dem Boden. Selbstverständlich auch deutlich vor dem Datum zu dem BMW – aber ggf. nur bestimmten Personen erlaubt – Fahrberichte über die 1300er zu veröffentlichen.

Das Fazit derer, die sie schon testen durften klingt seltsamerweise durchweg positiv. Als ob sie alle das gleiche Bike gefahren wären. Das zieht sich durch vom Kunden, der schon eine Probefahrt machen durfte über diverse Youtuber bis hin zu den hauptberuflichen Motorrad-Journalisten, die von BMW gar nach Spanien eingeladen wurden, um sich dort On- und Offroad mit der Neuentwicklung zu beschäftigen.

Aber die haben doch alle keine Ahnung!

Ich – ohne Fahrbericht-Veröffentlichungs-Sonderrechte – hatte zumindest die Möglichkeit Artikel über Features und Besonderheiten zu berichten, die mir an der 1300er GS aufgefallen sind. Dazu habe ich Hebel bewegt, Knöpfe gedrückt, mich durch die Menüs gesurft und auch einen Soundcheck gemacht. So richtig am lebenden bzw. gestarteten Motorrad. Und darüber dann in mehreren Artikeln berichtet.

Zum Glück, denn so konnten sich in den Kommentaren der Postings die echten Spezialisten zu Wort melden, die durch das Studium meiner Artikel oder auch ohne(!) wissen,

  • wie es wirklich ist/ geht oder eben auch gerade nicht
  • Wie man es richtig gemacht hätte
  • dass sich außer bei den Veränderungen rein gar nichts geändert hat
  • dass es einfach so nicht richtig ist
  • dass zu viel Technik verbaut ist
  • der (identische) Schalldämpfer zu laut oder auch zu leise ist

Manche Kommentatoren müssen weder probefahren noch die Artikel lesen, um jede Menge Meinung zu haben. Und jetzt haben wir den Salat: jetzt ist die neue GS ausgerollt. Vielleicht besinnen sich die Ingenieure bei BMW aber noch und denken zumindest in 10 Jahren daran die „echten“ Spezialisten zu fragen, wie man es richtig macht, wenn sie den Nachfolger der 1300er an den Start bringen.

Zum Schluss noch ein Zitat von Norbert:

„Viele Motorradfahrer reden schlecht über BMW Motorräder, bis sie sich eine leisten können“.

Ob das stimmt? Einfach mal in den sozialen Medien fragen und den Profi-Kommentatoren lauschen ;-).

BMW R 1300 GS


Probefahrt mit (D)einem Luxustourer? Probefahrt vereinbaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner